Langsam wird es Zeit

Und wieder melde ich mich wenn es schneit. Dieses Mal aber nicht annähernd so viel wie im letzten Beitrag; der Frühling ist trotzdem spürbar. Es sind Osterferien – Zeit zum Ausruhen, lernen und Zeit mit Freund*innen verbringen. Ich schaffe leider nicht so viel wie ich mir vorgenommen habe, aber das ist ja fast immer so. Immerhin kann ich sagen, dass es mir gut geht.

Anfang Mai fängt die Prüfungszeit an, was aber auch heißt, dass meine Zeit hier in weniger als zwei Monaten schon vorbei ist. Bis dahin versuche ich, jeden Tag hier zu genießen und neben dem Lernen viele schöne Dinge zu tun. Aktuell erstelle ich zum Beispiel die Beleuchtung für die Aufführung einer Theatergruppe hier. Vor einem Jahr hätte ich nicht gedacht, dass ich darin gut sein könnte und so viel Spaß an Technik haben würde.

Obwohl ich traurig bin, dass ich bald gehen muss, ist es auch langsam Zeit zu gehen. Ich freue mich, einen neuen Lebensabschnitt anfangen zu können und neue Erfahrungen zu sammeln. Ein paar Wochen bleiben ja noch… 🙂

Werbung

2 Kommentare zu „Langsam wird es Zeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s